Zusätzliche Piktogramme für Tempo-30-Bereiche

In Tempo-30-Zonen sollen Autofahrer künftig verstärkt an die zulässige Höchstgeschwindigkeit erinnert werden. Erreichen will man dies mithilfe von Piktogrammen, die direkt auf der Fahrbahn platziert werden. Hintergrund ist, dass Anwohner in der Vergangenheit immer wieder beklagten, in ihren Wohngebieten werde zu schnell gefahren, wodurch insbesondere Kinder und ältere Menschen zunehmend in Gefahr geraten würden. Zunächst soll nun in besonders betroffenen Wohngebieten mit der Zusatzmarkierung begonnen werden – später könnten auch Bereiche, in denen sich Schulen und Kitas befinden, folgen. Die Umsetzung der Maßnahme wurde mit 5.000 Euro kalkuliert.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast