Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Teltow

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Teltow hat am 05. Oktober 2016 in öffentlicher Sitzung die 19. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Der Entwurf wurde im Rahmen der Stadtverordnetensitzung am 28. November 2018 gebilligt. Der Geltungsbereich der 19. Änderung des Flächennutzungsplans umfasst die Flurstücke 476 und 546 teilweise (westliche Teilfläche) sowie 519 und 129/2 (östliche Teilfläche) der Flur 8 in der Gemarkung Teltow.

Die westliche Teilfläche wird begrenzt durch den Zehnrutengraben im Westen, Grünlandflächen sowie die Lenaustraße und das Wohngebiet Erich-Kästner-Straße im Norden, die Ringelnatzstraße im Osten sowie das Wohngebiet Siedlerweg im Süden. Die östliche Teilfläche wird begrenzt durch die Ringelnatzstraße im Westen, die Osdorfer Straße im Norden, den Zehnrutenweg im Osten sowie Wiesenflächen (Flurstück 130) im Süden. Die Flächen des Grundstücks Zehnrutenweg 1 (Flurstück 129/1) sind nicht Gegenstand der Änderung. Der Geltungsbereich ist in der Anlage "Geltungsbereich" dargestellt.

 

Umweltbericht gemäß § 2 Abs. 4 BauGB

 

Gemäß § 2 (4) BauGB wird für die Belange des Umweltschutzes nach § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB und § 1a BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen ermittelt werden und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Der Umweltbericht wird gemäß § 2a BauGB als gesonderter Teil der Begründung zum Flächennutzungsplan erarbeitet.

 

Arten umweltbezogener Informationen

 

Neben dem Entwurf der 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Teltow einschließlich des nach Maßgabe der Anlage 1 zum Baugesetzbuch u. a. nach den Umweltschutzgütern im Sinne des § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB gegliederten Umweltberichts sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar und können eingesehen werden:

 

1.    Insgesamt 6 umweltbezogene Stellungnahmen aus der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange

 

2.    Insgesamt 47 Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit mit Umweltbezug

 

 

Schutzgut / Umweltthema

Beschreibung

Urheber

Schutzgut Tiere einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern und die biologische Vielfalt

Vorkommen und Auswirkungen insbesondere auf gefährdete und europäisch geschützte Tierarten; Bedeutung von Kleingartenanlagen als Lebensraum für Tiere und den Biotopverbund; negative Folgen der Umwandlung in Bauland auf die Fauna

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände; Öffentlichkeit

Schutzgut Pflanzen einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern und die biologische Vielfalt

Vorkommen und Auswirkungen insbesondere auf gefährdete Pflanzenarten, Bäume und den Biotopverbund; negative Folgen der Umwandlung in Bauland auf die Flora

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände; Öffentlichkeit

Schutzgut Boden einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Auswirkungen auf die natürlichen Bodenfunktionen; Beschränkung der Neuversiegelung von Boden

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen;

 

Schutzgut Wasser einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Auswirkungen auf Gewässer (Grundwasser und Oberflächengewässer); Hinweis auf Gewässerrandstreifen

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); WBV Nuthe-Nieplitz

Schutzgut Luft einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Keine Emissionsquellen, die das Plangebiet beeinflussen können bekannt.

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Landesamt für Umwelt (LfU)

Schutzgut Klima einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Bedeutung von Kleingärten für das Klima;

 

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Öffentlichkeit

Schutzgut Landschaft einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Bedeutung von Kleingartenanlagen für das Orts- und Landschaftsbild;

 

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Öffentlichkeit;

Erhaltungsziele und Schutzzweck der Natura 2000-Gebiete

Keine Auswirkungen auf Schutzgebiete des europäischen Schutzgebietssystems Natura 2000 (FFH-Gebiete, europäische Vogelschutzgebiete – SPA-Gebiete)

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen)

 

Schutzgut Mensch und seine Gesundheit sowie die Bevölkerung insgesamt einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Bedeutung von Kleingartenanlagen für die Erholungsnutzung; Hinweis auf mögliche Immissionsbelastungen durch Schienenverkehr; Keine Emissionsquellen, die das Plangebiet beeinflussen können bekannt; Keine Altlasten bekannt

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Landkreis Potsdam-Mittelmark als untere Bodenschutz- und Abfallwirtschaftbehörde; Deutsche Bahn; Landesamt für Umwelt (LfU); Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände; Öffentlichkeit

Schutzgut Kulturgüter und sonstige Sachgüter einschließlich Wechselwirkungen zu anderen Schutzgütern

Keine Betroffenheit von Baudenkmalen und Bodendenkmalen; Keine Betroffenheit von Wald; Keine Betroffenheit von Landwirtschaftsflächen gemäß Feldblockkataster Brandenburg

Umweltbericht (Auswertung vorhandener Unterlagen); Landkreis Potsdam-Mittelmark als untere Landwirtschaftsbehörde; Landesbetrieb Forst als untere Forstbehörde;

 

Darstellungen von Landschaftsplänen sowie von sonstigen Plänen, insbesondere des Wasser-, Abfall- und Immissionsschutzrechts

örtliche Ziele, Erfordernisse und Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege

Begründung und Umweltbericht; Landschaftsplan Teltow

 

 

 

 

Öffentliche Auslegung (Auslegungsfrist/ - zeiten)

 

Die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Teltow vom Oktober 2018 mit Begründung einschließlich Umweltbericht und den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen und Stellungnahmen findet statt vom

 

07. Januar 2019 bis einschließlich zum 07. Februar 2019

 

Montags von                    7.30 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr

 

Dienstags von                   7.30 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

 

Mittwochs von                  7.30 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr

 

Donnerstags von             7.30 – 12.00 und 13.00 – 15.00 Uhr

 

Freitags von                      7.30 – 12.00 Uhr

 

in der Stadtverwaltung Teltow, Marktplatz 1 - 3, Foyer im Erdgeschoss. Zusätzlich sind die ausgelegten Unterlagen auf der Website der Stadt Teltow unter dem Menüpunkt „Beteiligung der Öffentlichkeit“ für die gesamte Dauer der Auslegung einsehbar. Dieser Menüpunkt ist ebenso über das Portal zu Umweltverträglichkeitsprüfungen und der Bauleitplanung im Land Brandenburg erreichbar.

 

Während dieser Auslegungsfrist können entweder schriftlich oder zur Niederschrift bei dem Sachgebiet Stadtplanung (Zimmer 2.11 – 2.14) im Bauamt der Stadt Teltow Anregungen vorgebracht werden. Die schriftlichen Anregungen auf dem Postweg richten Sie bitte an: Stadtverwaltung Teltow, Postfach 252, 14505 Teltow. Weil das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe des Verfassers zweckmäßig.

 

Es wird gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 und § 4a Abs. 6 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Flächennutzungsplan unberücksichtigt bleiben können. Es wird ergänzend darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO und dem Brandenburgischen Datenschutzgesetz. Sofern Sie ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: Informationspflichten bei der Erhebung von Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung nach BauGB (Art. 13 DSGVO), welches mit ausliegt.

Unterlagen zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Teltow

      Suchen & Finden
      Suchen:  
      Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
      Schriftgrösse + -
      Kontrast