„Vielfalt“ – getanzt und gesungen

Gelungener Auftritt der Kitas beim Stadtfest

Unterhaltung für die ganze Familie: Das bietet im Rahmen des alljährlichen Teltower Stadtfestes das bunte Programm der Kitas des Unternehmens „MenschensKinder Teltow“. Auch dieses Mal hatten sich die elf Einrichtungen gut auf den Auftritt ihrer Kinder vorbereitet. So gehörte am Samstagnachmittag von 14 bis 16 Uhr den 165 beteiligten Mädchen und Jungen die große Bühne. Hier zeigten die kleinen Künstler im Alter zwischen drei und zehn Jahren, was sie wochenlang mit ihren Erzieherinnen und Erziehern einstudiert hatten: Lieder, Tänze, eine Akrobatikshow und sogar eine kleine Modenschau.

Durch das Programm führte die Chefin des Kita-Eigenbetriebs Solveig Haller. Sie machte das Publikum auf die besondere Ausrichtung der einzelnen Einrichtungen – seien es Sport, Kunst und Kreativität oder gesunde Ernährung – aufmerksam, gab einen Überblick über die besonderen Aktivitäten des Jahres 2018 und stellte die Mitwirkenden des jeweiligen Programmteils namentlich vor.

Dann hieß es: Bühne frei für...! Den Anfang machten die Kinder der Kita „Pusteblume“, die mit dem Lied „Wir sind alle Kinder dieser Erde“ die Zuschauer berührten. Eine Westernshow lieferten anschließend die Kleinen aus den Kitas „Schatzkiste“ und „TraumReich“ ab, die als Indianer verkleidet die Bühne stürmten. Die Kita „Teltower Rübchen“ illustrierte das Lied „Grün, ja grün sind alle meine Kleider...“ mit Gärtner, Bäcker, Schornsteinfeger, Ballerina und anderen Berufen. Farbenfroh und mit tollen, selbst gestalteten Kostümen liefen auch die Auftritte der anderen Kitas ab, wobei der „Hexentanz“ aus der „Rappelkiste“ einen besonderen Blickfang bildete. Etwas Besonderes hatten sich wieder einmal die Hortkinder ausgedacht. Der Mühlendorf-Hort zeigte Akrobatik, der Anne-Frank-Hort moderne Tanzeinlagen wie den „Körperteilblues“ und der Ernst-von Stubenrauch-Hort stellte in bewährter Weise eine Mini-Playback-Show auf die Beine. Zu bekannten Titeln rockten die Sänger und Tänzer, die sich nun die „Stubi-Girls“ nennen, die Bühne, wobei die beiden Akteure, die u.a. als ZZ Top- und Blues Brothers-Doubles auftraten, wahre Begeisterungsstürme unter ihren „Groopies“ hervorriefen.

Wenn die kleinen Akteure auch aufgeregt waren, so merkte man ihnen doch vor allem den Spaß und die Freude bei den Auftritten an. Dafür wurden sie von den Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden, die sich vor der Bühne drängten, mit Beifall belohnt. Ein ganz großes Dankeschön erhielten auch die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Eltern, die sich an den Vorbereitungen des Programms beteiligt hatten.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast