Städtepartnerschaft zwischen Rudong und Teltow besiegelt

Bei einem Festakt im Teltower Stubenrauchsaal haben der Bürgermeister von Rudong und das Teltower Stadtoberhaupt am 18. September 2018 eine Partnerschaftsurkunde unterzeichnet.

Rudongs Bürgermeister Shen auf dem Ahlener Platz. Foto: Stadt Teltow/Dirk Pagels

Mit einem Festakt im Teltower Rathaus ist die Städtepartnerschaft zwischen der chinesischen Stadt Rudong und der brandenburgischen Stadt Teltow am 18. September 2018 offiziell besiegelt worden. Der Bürgermeister von Rudong, Jun Feng Shen, und Teltows Stadtoberhaupt Thomas Schmidt unterzeichneten den entsprechenden Partnerschaftsvertrag.

An der Zeremonie, die von den Streichern Bettina Mros und Gotthelf Honka musikalisch begleitet wurde, nahmen unter anderem Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig und zahlreiche Teltower Stadtverordnete teil. Auch Teltows Alt-Bürgermeister Manfred Graulich und Siegfried Kluge hatten den Weg in den festlich geschmückten Stubenrauchsaal gefunden.

In ihren Grußworten betonten Shen und Schmidt gleichermaßen die Bedeutung dieser Partnerschaft für das deutsch-chinesische Verhältnis insgesamt, aber auch für den kommenden Austausch der beiden Kommunen in den Bereichen Kultur und Sport. Bereits in gut einer Woche wird eine Jugend-Fußballmannschaft aus Rudong in Teltow eintreffen und an einem Turnier in Ruhlsdorf teilnehmen.

Die zwölfköpfige Delegation aus China, die Teltow insgesamt zwei Tage lang besuchte, bestand aus Politikern und Vertretern der Wirtschaft. Die Partnerschaft soll sich nicht nur in sozialen Bereichen fruchtbar zeigen, auch gemeinsame wirtschaftliche Projekte sind bereits angedacht.

Teltow unterhält bereits Städtepartnerschaften zum französischen Gonfreville l‘ Orcher, zum polnischen Zagan und zur deutschen Stadt Ahlen. Als sichtbares Zeichen der neuen Partnerschaft zum chinesischen Rudong wurde am 19. September ein Hinweisschild mit Entfernungsangabe auf dem Ahlener Platz am Teltower S-Bahnhof enthüllt. Anschließend besuchte die chinesische Delegation in Begleitung von Bürgermeister Schmidt die Hafenbaustelle und die Teltower Feuerwehr. Vom größten Infrastrukturprojekt der Stadt und der modernen Technik der Teltower Brandschützer zeigten sich die chinesischen Gäste sehr beeindruckt.

Zum Abschluss besuchten die chinesischen Partner auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Manja Schüle den Bundestag in Berlin.

„Ich wünsche mir, dass die Partnerschaft zwischen Rudong und Teltow dem Wohle unserer Städte und Regionen und unseren Bürgern dienen wird“, resümierte Teltows Bürgermeister Schmidt den Besuch. „Entwickeln sich vertrauensvolle Beziehungen und treffen engagierte Menschen aufeinander, dann sind sicherlich viele Dinge möglich, an die wir zurzeit noch gar nicht denken.“

Suchen & Finden
Suchen:
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast