Stadt Teltow hat neuen Pressesprecher

Jürgen Stich ist der neue Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit, Stadtmarketing und Tourismus in der Stadt Teltow.

Foto: Sebastian Köhnke

Der 53-jährige Jürgen Stich hat am 1. März 2018 seine Arbeit im Rathaus aufgenommen. Als Pressesprecher für Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD) wird Stich in Zukunft auch Ansprechpartner für die Medien sein.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Jürgen Stich einen kompetenten Mitarbeiter für die Stadtverwaltung gewinnen konnten", so Bürgermeister Thomas Schmidt. Stich kenne Stadt und Region sehr gut. Als Journalist und Buchautor habe er sich seit vielen Jahren intensiv mit Teltow und den Nachbargemeinden beschäftigt, zahlreiche Menschen kennengelernt, Probleme und Chancen beschrieben. Diese Erfahrung wolle er nun in der Stadtverwaltung für die Stadt Teltow und für die Teltower einbringen. „Teltow ist inzwischen eine der am schnellsten wachsenden Mittelstädte Deutschlands. Das wollen wir den Einwohnern nicht nur transparent vermitteln, sondern sie auch aktiv in diesen Prozess einbinden", so Schmidt. Die Beteiligung der Einwohner und ihre Information seien deshalb von zentraler Bedeutung und eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Sachgebietsleiters.

Außerdem stehe Teltow im Wettbewerb mit vielen anderen Städten und Regionen in Deutschland, sei es als Wirtschaftsstandort oder in den Bereichen Wohnen und Lebensqualität. Bereits in den vergangenen Jahren sei auf diesem Gebiet viel erreicht worden. Als Stadt mit Tradition und gleichzeitig als attraktiver Standort für Forschung und Technologie habe sich Teltow gut positionieren können.

Mit dem Abschluss der Altstadtsanierung eröffnen sich auch neue Perspektiven für den Tourismus. „Dieses Potenzial müssen wir nutzen." Dazu gehöre auch der Teltowkanal, der die Entwicklung der Stadt maßgeblich bestimmt habe. Bereits in der Vergangenheit hatten dabei Hafenanlagen eine besondere Bedeutung. Mit dem Bau des neuen Teltower Hafens knüpfe die Stadt an diese Tradition an. Die moderne Anlegestelle für Freizeitkapitäne und Wassersportler schaffe eine Verbindung zwischen Teltowkanal und Altstadt. „Die Herausforderung in der Teltower Stadtverwaltung nehme ich gerne an“, so Jürgen Stich. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister, der Verwaltung und mit den Kollegen der Medien.“

Zur Person: Jürgen Stich wurde am 1. April 1964 in Donaueschingen (Baden-Württemberg) geboren. Das Studium der Geschichte und Literatur führte ihn 1987 nach Berlin an die Freie Universität. Spätestens mit seiner Magisterarbeit „Die Herrschaft Wiepersdorf im 20. Jahrhundert" hat sich Jürgen Stich intensiv mit Brandenburg beschäftigt. Nach einer Station als wissenschaftlicher Mitarbeiter im „Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf" bei Jüterbog (Teltow-Fläming) absolvierte er ab 1998 ein Volontariat in der „Märkischen Allgemeinen Zeitung". Dort war er ab 1999 in der Lokalredaktion Potsdam als Redakteur für den „Potsdamer Landkurier" verantwortlich. Die Schwerpunkte seiner Berichterstattung lagen im Landkreis Potsdam-Mittelmark und dort insbesondere in der Region Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf. Ab 2012 war er zudem an der inhaltlichen und technischen Produktion des Potsdamer Lokalteils der Märkischen Allgemeinen Zeitung am Newsdesk beteiligt. Jürgen Stich ist Mitherausgeber und Autor des Buchs „Teltowkanal - 80 Stationen & Geschichten". Gemeinsam mit dem Fotograf Bernd Blumrich hat er 2009 das Jahrbuch „Mittelmärkischer Bilderbogen" herausgegeben. 

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast