Sommerfest von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: Rückblick auf ein einsatzreiches Jahr in lockerer Atmosphäre

Der Einladung zum diesjährigen Sommerfest von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst folgten am 06. September rund siebzig Angehörige der in Teltow stationierten Sicherheitsinstitutionen.

Auch die Bürgermeister von Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Nuthetal sowie die Sicherheitspartner der Region waren zugegen, um mit den Einsatzkräften einen Nachmittag in ungezwungener Atmosphäre zu verbringen.
Grundgedanke des Festes ist es, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Möglichkeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch zu bieten, aber auch ein Dankeschön an alle Einsatzkräfte zu richten. Dem schloss sich Ute Hustig, Bürgermeisterin der Gemeinde Nuthetal, stellvertretend für ihre Kollegen, gerne an. Hustig betonte, dass ein anstrengendes Jahr hinter allen liege und lobte die Arbeit und das Engagement der Feuerwehrleute, Polizisten und Rettungsdienstler.

Hitze, Trockenheit und zahlreiche Brände forderten die Kräfte im besonderen Maße. „So vielfältig wie das Leben, so vielfältig sind auch die Einsatzgebiete, bei denen Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gemeinsam am Einsatzort ihren Dienst leisten und Hand in Hand arbeiten. Und dabei ist es natürlich für die Kräfte und Organisationseinheiten von Vorteil, Kenntnis über die einzelnen Vorgehensweisen zu haben“, so Feuerwehrchef Jan Ehlers.
Auch Peter Foitzik, Polizeihauptkommissar und Leiter der Polizeiwache Teltow, betonte, dass sich besonders im Rückblick auf die vergangenen Wochen, welche geprägt waren von Großeinsätzen und Waldbränden, gezeigt habe, dass ein gutes Zusammenspiel zwischen den Institutionen herrscht.

Das jährliche Sommerfest biete eine gute Gelegenheit, dieses Miteinander aufzubauen und zu stärken.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast