Können auch Sie "BUCHCOVERN"? Probieren Sie es aus!

Wie aus dem Gesicht geschnitten? Wie von Geisterhand? Wenn Menschen, Tiere oder Pflanzen mit Buchcovern verschmelzen, können ganz neue Bilder entstehen. Künstlerische Verbindungen, die "das Buch" in den Fokus rücken.

Zauberei ist es vielleicht nicht ganz, künstlerisch-kreativ aber auf jeden Fall. "Bookfaces" nennt sich der aus den USA stammende Trend, bei welchem sich Personen mit einem Buchcover ablichten lassen und damit so manchem Schmöker einen einmaligen Auftritt bescheren. Der Übergang zwischen Buch und Hintergrund soll dabei möglichst fließend sein. Das eigene Gesicht oder auch andere Körperteile verschwinden ganz oder teilweise hinter dem Einband-Bild, sodass beides optisch ineinander übergeht.

Stehen im Zeitalter der Digitalisierung oft sogenannte neue Medien im Fokus, so ist bei diesem Fotoprojekt das gute alte Buch der Hauptakteur. Verdient hat es das allemal, schließlich ist es auch für sich allein bereits ein kulturelles Objekt: Träger einer Botschaft einerseits, aber eben auch ein gestalteter Gegenstand – denn viele Einbände sind außergewöhnlich künstlerisch. Diese in Szene zu setzen, darum geht es. Die Stadtbibliothek möchte daher alle kleinen und großen Teltowerinnen und Teltower sowie Ruhlsdorferinnen und Ruhlsdorfer, die Spaß am Lesen und am Fotografieren haben, dazu motivieren, mit Büchern zu experimentieren und sich an dem Fotoprojekt zu beteiligen. Insbesondere die Teltower Grundschulen sind aufgerufen, bei der Aktion mitzumachen, um sich im Rahmen des Projekts intensiv mit dem Kulturgut „Buch“ zu beschäftigen.

Aber woher ein passendes Exemplar nehmen? Ganz einfach: Es könnte vielleicht längst zuhause im eigenen Bücherregal stehen oder darauf warten, beim Stöbern in der Stadtbibliothek entdeckt zu werden. "Die Motivsuche ist das Wichtigste", weiß Andrea Neumann, Sachgebietsleiterin der Stadtbibliothek, zu berichten. "Kreativität ist hierbei besonders gefragt. Man muss schon die Augen offen halten und überlegen, ob die Proportionen hinhauen können – ob das Buch zu einem passt.  Wenn man erst einmal ein geeignetes Objekt gefunden hat, kann es losgehen." Dann müsse man nur noch schauen, ob Haare, Kleidung und Körperbeschaffenheit mit dem Cover in Einklang gebracht werden können und gegebenenfalls noch das eine oder andere Accessoire einsetzen. "Der Rest ist mit Ausdauer, ein bisschen Inszenierung und vor allem sehr viel Spaß verbunden."

Neugierig geworden? Dann probieren Sie es einfach aus! Schicken Sie Ihre künstlerischen "Bookface"-Fotos bis zum 31. Mai 2018 an bibliothek@teltow.de. Bitte achten Sie auf eine hohe Auflösung und Qualität der Bilder. Gern hilft Ihnen das Team der Stadtbibliothek auch bei der Auswahl geeigneter Bücher sowie bei der Erstellung der Bilder. Kontaktieren Sie uns unter 03328 4781 650 oder besuchen Sie uns persönlich in der Jahnstraße 2 A. Die schönsten Einreichungen werden durch die Stadt Teltow hochwertig gedruckt und sollen später in der Bibliothek in einer Ausstellung gezeigt werden.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast