Bibliothek mit neuem Gesicht

Bibliothek mit neuem Internetauftritt und neuer Leitung

Die Stadtbibliothek Teltow präsentiert sich ab sofort mit einem überarbeiteten Webauftritt. Moderner, ansprechender und informativer. Denn all das müssen Bibliotheken heutzutage sein, um ihre Nutzer im digitalen Zeitalter nach wie vor begeistern zu können.

Doch die veränderte Darstellung der Bibo im World Wide Web kommt nicht von ungefähr, denn nicht nur die Internetpräsenz wurde optimiert – auch das Team der Stadtbibliothek erhielt jüngst Zuwachs. Seit 1. Februar nämlich gibt es dort eine neue Leiterin. Andrea Neumann, vormals knapp zehn Jahre lang Sachgebietsleiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin der Stadt, hat diese Position vor wenigen Wochen übernommen. „Ich finde das Aufgabenfeld extrem spannend. Einerseits liebe ich das Schreiben, andererseits hatte ich aber schon immer eine große Affinität zur Literatur.“ Ihre langjährigen Erfahrungen im PR- und Marketingbereich möchte sie nutzen, um die Bibliothek gemeinsam mit ihrem Team für die Leser noch attraktiver zu gestalten. „Eine gute Präsentation ist das A und O – ein zeitgemäßes Ambiente die Basis, um neue Leser zu gewinnen“, so Neumann. Deshalb müsse man sich der Herausforderung der Digitalisierung stellen. „Online-Bibliotheksdienstleistungen in Verbindung mit neuen Medien anzubieten, gewinnt zunehmend an Bedeutung.“ So seien etwa E-Medien nach Auffassung des Deutschen Bibliotheksverbandes inzwischen fester Bestandteil des öffentlichen und kulturellen Lebens. Eine E-Medien-Schnittstelle für den Teltower Online-Katalog werde daher in Kürze geschaffen. Auch über die Anschaffung von Tablets zur Nutzung sinnvoller Apps, die klassische Bücher mit neuen Medien konstruktiv verbinden, müsse man nachdenken – insbesondere im Sinne der Kinder und Jugendlichen. 

Die Teltower Leserzahlen sind laut Neumann erfreulicherweise konstant, das habe die jüngste Jahresstatistik belegt. Allerdings fehlte es in der Vergangenheit an personellen Kapazitäten. Darunter hätten vor allem das Veranstaltungsangebot und die Leseförderung gelitten. „Man darf nicht vergessen, dass Teltow immer noch weiter wächst. Vor allem junge Familien mit Kindern ziehen hierher. Im Vergleich zu anderen Städten ähnlicher Größe liegen wir mit drei Vollzeitstellen in der Hauptbibliothek personell immer noch unter dem Durchschnitt.“

Momentan sei man daher auf der Suche nach Ehrenamtlern, die Interesse daran haben, regelmäßige Vorlesenachmittage zu gestalten oder andere passende Kurse zu etablieren. „Neue Ideen sind immer willkommen. Interessierte können uns gern in der Bibliothek besuchen.“

Den Webauftritt der Stadtbibliothek Teltow finden Interessierte ab sofort unter stadtbibliothek.teltow.de.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast