Andrea Meissner klärte auf - "Mann und Frau intim"

Foto: Stadt Teltow/Dirk Pagels

Die ersten Gäste wurden am Samstagabend vor dem Stubenrauchsaal anlässlich der Brandenburgischen Frauenwoche mit einem Glas Sekt begrüßt und waren damit bestens auf den Abendkurs über die Hürden und Hindernisse der zwischengeschlechtlichen Kommunikation vorbereitet.

Andrea Meissner und ihr musikalisch-wissenschaftlicher Assistent Helmut Fensch haben sich eines der ältesten Themen vorgenommen. Unter Berufung auf das bekannte Aufklärungsbuch der DDR „Mann und Frau intim“ von Siegfied Schnabel aus dem Jahr 1972 haben sie  ein überaus witziges und unterhaltsames Programm zusammen gestellt, das Mann und Frau wieder näher zueinander führen soll.

Doch am Ende des Abends weiß man nur eines: Die Zweisamkeit zwischen Mann und Frau könnte so schön und so einfach sein, wären da nicht - eben Mann und Frau, die so unterschiedlich sind, als kämen sie von verschiedenen Sternen. Und sollte doch einmal Harmonie aufkommen, beruht das mit Sicherheit auf einem Missverständnis. Doch genau darin wiederum liegt ja auch der Reiz des Ganzen.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast