Thema Corona

Die Corona-Hotline des Landkreises Potsdam-Mittelmark ist unter der Telefonnummer 033841 91 111 täglich von Montag bis Freitag zwischen 8 - 12 Uhr und von  13 - 17 Uhr erreichbar. Am Sonnabend erreichen Sie das Gesundheitsamt telefonisch von 9 -14 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse gesundheitsamt@Potsdam-mittelmark.de

Für Reiserückkehrer gibt es eine direkte E-Mail-Adresse - Reiserueckkehr@potsdam-mittelmark.de

Unter der Telefonnummer 0331 8665050 informiert die Landesregierung zum Thema "Corona-Virus" - und hat zusätzlich eine Infoseite im Internet unter www.corona.brandenburg.de eingerichtet. Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr erreichbar.


Bund und Länder einigen sich auf Corona-Einschränkungen bis 23. Dezember 2020

Bund und Länder haben sich darauf verständigt, die am 28. Oktober 2020 getroffenen Maßnahmen bundesweit bis zum 20. Dezember zu verlängern. Die auf Grund dieses Beschlusses geschlossenen Betriebe und Einrichtungen bleiben zunächst weiterhin geschlossen - insbesondere die Gastronomie. Übernachtungsangebote im Inland werden weiter nur für notwendige und ausdrücklich nicht für touristische Zwecke zur Verfügung gestellt. Bund und Länder appellieren an die Bürger, alle nicht zwingend erforderlichen beruflichen und privaten Reisen zu vermeiden - insbesondere touristische Reisen auch ins Ausland unter anderem im Hinblick auf die Skisaison.

  • Zusammenkünfte mit maximal fünf Personen

Angesichts der besonderen Herausforderung in den Wintermonaten haben Bund und Länder weitere Maßnahmen vereinbart, die ab dem 1. Dezember 2020 gelten sollen. Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch in jedem Falle auf maximal fünf Personen zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.

  • Erweiterte Maskenpflicht

Die bisherigen Regeln für das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung werden erweitert. So gilt künftig an allen Orten mit Publikumsverkehr in Innenstädten, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten, die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auch vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen ist sie künftig vorgeschrieben.

  • Gesonderte Regeln für Weihnachtstage

Für die Weihnachtstage und den Jahreswechsel gelten erweiterte Personenobergrenzen für Zusammenkünfte innen und außen: Vom 23. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021 sind Treffen im engsten Familien- und Freundeskreis mit maximal 10 Personen möglich - Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. Bund und Länder rufen dazu auf, wo immer dies möglich ist, im Vorfeld dieser familiären Begegnungen fünf bis sieben Tage die Kontakte auf wirklich notwendigste zu reduzieren.

  • Erweiterte Maßnahmen für Hotspots

Bund und Länder verweisen auf die bereits beschlossene Hotspot-Strategie, nach der ab einer Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern pro Woche sofort ein konsequentes Beschränkungskonzept umgesetzt werden muss. Bei besonders extremen Infektionslagen mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern pro Woche und diffusem Infektionsgeschehen sollen diese Maßnahmen nochmals erweitert werden, um kurzfristig eine deutliche Absenkung der Infektionszahlen zu erreichen. Grundsätzlich behält das Offenhalten von Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen jedoch höchste Bedeutung.

  • AHA+AL-Regeln weiter beachten

Bund und Länder betonen, dass es weiterhin dringend erforderlich ist, alle nicht notwendigen Kontakte unbedingt zu vermeiden. Dort, wo Begegnungen stattfinden, sind stets die AHA+AL Regeln (Abstand, Hygienemaßnahmen, Alltagsmasken, CoronaWarnApp, Lüften) einzuhalten.

Quelle: Bundeskanzleramt


Aktuelle Zahlen zu Corona in Teltow und in Potsdam-Mittelmark

26.11.2020 629 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

25.11.2020 482 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

24.11.2020 362 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

23.11.2020 324 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

22.11.2020 422 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

20.11.2020 538 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

19.11.2020 455 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

18.11.2020 400 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

18.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

17.11.2020 409 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

17.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

16.11.2020 171 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

16.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

15.11.2020 360 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

14.11.2020 445 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

13.11.2020 421 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

12.11.2020 427 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

12.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

11.11.2020 377 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

10.11.2020 243 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

09.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

08.11.2020 356 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

06.11.2020 525 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

06.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

05.11.2020 446 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

05.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmarkt

04.11.2020 362 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

04.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmarkt

03.11.2020 229 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

03.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmarkt

02.11.2020 162 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

02.11.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark

01.11.2020 280 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

31.10.2020 377 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

30.10.2020 422 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg

30.10.2020 Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmarkt

29.10.2020 341 neue Fälle in Brandenburg - Pressemitteilung vom Land Brandenburg


Nachrichten aus der Stadtverwaltung

Als Reaktion auf die aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus wurden folgende Maßnahmen beschlossen.

Das Rathausbleibt ab Montag, 16. November 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen.

Grundsätzlich bleibt ein Besuch im Rathaus, bei den Fachabteilungen und im Einwohnermeldeamt möglich. Allerdings ist hierfür eine telefonische Anmeldung mit Terminvergabe notwendig. Insbesondere für den Besuch von Bürgerservice und Einwohnermeldeamt werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, vorrangig auf die Online-Terminvergabe zurückzugreifen. Nutzen sie dazu bitte den Online-Terminkalender!

Die Schließung betrifft auch die Tourist Information. Wer Sie besuchen will, hat die Möglichkeit über eine Klingel Kontakt mit den Mitarbeiterinnen aufzunehmen und Informationsmaterial zu erhalten oder/und Produkte einzukaufen.

In allen anderen Ämtern der Stadtverwaltung sind Termine hingegen ausschließlich nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Eine Übersicht der Dienstleistungen und der zuständigen Ansprechpartner finden sie hier

Trauungen werden weiterhin durchgeführt.

Politische Sitzungen

Die kommenden Sitzungen der Fachausschüsse werden ausschließlich als Videositzung durchgeführt.

Städtische Einrichtungen

Angebote der Jugendarbeit sind nach den §§ 11 und 12 des Achten Buches Sozialgesetzbuch für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr untersagt. Insofern wird der Jugendtreff bis zu dieser Altersgrenze seine Kursangebote sowie seine offene Arbeit unter Einhaltung des bestehenden Hygienekonzeptes weiter durchführen. Telefonisch sind die Kollegen für alle Altersgruppen erreichbar und stehen in der aktuellen Zeit gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die städtischen Sporthallen und Sportplätze  sind geschlossen.

Die Stadtbibliothek bleibt geöffnet unter strikter Beachtung erforderlicher Hygienestandards, der Steuerung des Zutritts sowie einer Vermeidung von Warteschlangen.

Zu den aktuellen Entwicklungen sagt Bürgermeister Thomas Schmidt: „Für uns sind zwei Aspekte entscheidend. Zum einen ist es wichtig, die Besucher des Rathauses durch eine stringente Organisation der Abläufe vor Begegnungen und möglichen Ansteckungen zu schützen. Zum anderen geht es uns auch um den Schutz der Rathausmitarbeiter und damit um die Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit der Verwaltung.“


Kultur in Corona-Zeiten

Veranstaltungsstätten: 

Im Zuge der neuen Eindämmungsverordnung bleiben das Bürgerhaus in der Ritterstraße, die Jugendkunstschule und der Ernst-von-Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus bis zum 30. November 2020 geschlossen. Vermietungen und Veranstaltungen finden nicht statt. Ausnahmen gelten ausschließlich für Vermietungen im Rahmen der Gremienarbeit. 

Die erneute Schließung betrifft auch das Kursangebot des Seniorentreffs im Bürgerhaus. Bis zum 30. November finden keine Kurse für Senioren statt. 

Veranstaltungen: 

Alle Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter der Stadt Teltow und des Kulturklub Teltow e.V. entfallen bis Jahresende.

Wenn Sie in der Tourist Information Karten für eine Veranstaltung gekauft haben, möchten wir Sie bitten, sich bei uns telefonisch oder per E-Mail zu melden. Gerne informieren wir Sie über die Erstattungsmöglichkeiten.

Die Erstattung von online gekauften Tickets erfolgt automatisch über das Ticket-Portal. Sie erhalten in den nächsten Tagen eine Nachricht.

Diese Veranstaltung wurde verlegt:

Sa, 31. Oktober 2020 - 20:00 Uhr

Stumpen und Buzz Dee von Knorkator
NEUER TERMIN Fr, 26. Februar 2021 um 18 Uhr und um 21 Uhr

Ihre bisher gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Eine erneute Zusendung aktualisierter Veranstaltungstickets ist nicht notwendig. Zwingend notwendig Ihrerseits ist allerdings die Mitteilung an uns, ob überhaupt und wenn ja zu welcher Uhrzeit Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Bitte wenden Sie sich dazu unter Angabe der Kunden-ID telefonisch oder per E-Mail an die Tourist Information im Rathaus. Wir erfassen Ihren Änderungswunsch und bestätigen Ihnen diesen. Sie erreichen uns telefonisch wie folgt: Montag 9.00 bis 12.30 und 13.00 bis 15.00 Uhr, Dienstag 9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 18.00 Uhr, Donnerstag 9.00 bis 12.30 und 13.00 bis 16.00 Uhr, Freitag 9.00 bis 14.00 Uhr oder per E-Mail an tourist-info@teltow.de 

Diese Veranstaltungen entfallen:

Fr, 04.12.2020 - 20:00 Uhr
Live Cartoon Show: Piero Masztalerz - Der Cartoontyp
Veranstaltung des Kulturklub Teltow e.V.

Fr, 11.12.2020 - 09:30 Uhr
Babykonzert: Schneegestöber Meerestraum
Veranstaltung der Stadt Teltow

Sa, 19.12.2020 - 19:00 Uhr
Sneak Show: Das kulturelle Blind-Date
Veranstaltung des Kulturklub Teltow e.V.

Wir bitten um Ihr Verständnis!
Ihr Team des Kulturklub Teltow e.V. und der Stadtverwaltung Teltow

Stadt Teltow
Marktplatz 1-3
14513 Teltow
Kontakt: Frau Füchsel
03328/4781241
c.fuechsel@teltow.de
kultur.teltow.de


Hilfe für jedermann - ehrenamtliche Hilfsangebote

  • Corona Beratung - Telefonhilfe - 03328 – 33 69 032

Kontaktbeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Isolation können zu Einsamkeit, körperlichem Unwohlsein und psychischen Beschwerden führen. Schon ein einfaches "Darüber-Reden-Können" ist dann hilfreich.
Der AWO Ortsverein Teltow e.V. bietet von Montag bis Freitag, in der Zeit von 15.00 bis 20.00 Uhr, eine Telefeonhilfe an.

  • Hotline „Helfende Hände“: 03328/4781-293

Benötigen Sie Hilfe oder können Sie selbst Hilfe anbieten, kennen Sie jemanden, der Hilfesuchender oder Hilfebietende ist? Dann melden Sie sich bitte bei uns. Die Hotline ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 15:00 Uhr sowie von 15:00 bis 8:00 per Anrufbeantworter besetzt.

Sie können sich auch per E-Mail oder per Post an uns wenden:
Stadtverwaltung Teltow
Marktplatz 1-3
14513 Teltow 
 helfende.haende@teltow.de

Bitte reden Sie darüber, informieren Sie Ihre Nachbarn und Bekannten, in dem Sie ihnen das Angebot ausdrucken und in den Briefkasten werfen.Die Vorlage haben wir Ihnen hier zur Verfügung gestellt.


Überbrückungshilfen für Soloselbstständige, Freiberufler sowie Klein- und mittelständische Unternehmen

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) sowie das Bundesfinanzministerium (BMF) haben sich darauf verständigt, die bisherige Überbrückungshilfe II über das Jahresende 2020 hinaus zu verlängern und auszuweiten. Diese Überbrückungshilfe III hat eine Laufzeit von Januar 2021 bis Juni 2021. Dazu gehört auch die sogenannte „Neustarthilfe für Soloselbstständige“. Damit soll der besonderen Situation von Soloselbständigen, insbesondere Künstlerinnen und Künstlern und Kulturschaffenden Rechnung getragen werden. Damit soll Soloselbstständigen, Freiberuflern sowie Klein- und mittelständischen Unternehmen die Inanspruchnahme von Überbrückungshilfen erleichtert werden. Die Schwellen für die Inanspruchnahme werden abgesenkt und Fördersätze sowie die Personalkostenpauschale erhöht.

Die Anträge sollen über die bundeseinheitliche IT-Plattform der Überbrückungshilfe gestellt werden können: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Weitere Unterstützungsangebote und Ansprechpartner

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) hat auf seiner Internetseite wichtige Fragen und Antworten für Unternehmen, Selbständige und Freiberufler zusammengefasst.

Die IHK Potsdam hat auf ihrer Corona-Internetseite ebenfalls Antworten auf viele Fragen zusammengetragen, die Gewerbetreibende jetzt bewegen. Für individuelle Fragen können Sie sich zusätzlich auch direkt an die IHK Potsdam wenden (info@ihk-potsdam.de oder Telefon 0331 2786 115).

Das Land Brandenburg hat Fördermöglichkeiten speziell für Kulturschaffende aufgelegt. Informationen und Antragsunterlagen zu den Hilfen für Kultureinrichtungen und freiberufliche Künstler finden Sie hier und hier.


Wann muss ich mich testen lassen? Wie lange gilt die Quarantänepflicht? Was ist, wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre?

Wer sollte sich testen lassen? Wer Atemwegsbeschwerden wie Husten, Heiserkeit oder Schnupfen verspürt und in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem Menschen mit positivem Covid-19-Test hatte oder zur Risikogruppe gehört oder in der Pflege bzw. einer Arztpraxis arbeitet, sollte in jedem Fall Rücksprache mit dem Hausarzt halten. Dieser kann einen Test durchführen. Auch bei Hinweisen auf Lungenentzündung ist ein Test ratsam. Für asymptomatische Personen wird ein Abstrich laut Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark nicht empfohlen.

Wo kann man sich testen lassen? Erster Ansprechpartner ist der Hausarzt. Viele Praxen haben abseits der normalen Sprechzeit Infektionssprechstunden eingerichtet. Auch Kinderärzte können testen.
Im Landkreis Potsdam-Mittelmark gibt es zudem aktuell vier Abstrichstellen, die allerdings mit zwingender Voranmeldung arbeiten:

  • Bad Belzig: Praxis Schulze-Köhn in Zusammenarbeit mit dem Ernst-von-Bergmann Klinikum, Niemegker Straße Str. 38, nur mit Anmeldung unter 0170/9 36 42 33.
  • Kleinmachnow: Dr. Christine Marie Opdensteinen im Ärztehaus Kleinmachnow, August-Bebel-Platz 2, nur mit Anmeldung unter 033203/87 98 55.
  • Michendorf: Hausarztpraxis Drews, Neu-Langerwisch 28, nur mit vorheriger Anmeldung unter 033205/5 04 04.
  • Teltow: Diagnostikzentrum, Berliner Straße 7, nur mit Überweisung. Sprechzeit: Dienstag und Donnerstag von 10:00-11:00 Uhr

Wann sind Covid-19-Tests kostenlos? Wenn vor dem Test eine medizinische Indikation besteht, der Patient engen Kontakt zu einem Covid-19-Fall hatte (auch wenn er keine Symptome zeigt) oder die Corona-Warn-App wegen Begegnung mit einem Infizierten Alarm geschlagen hat. Ein Recht auf kostenlose Tests haben außerdem Bewohner und Patienten von Krankenhäusern und Pflege-, sowie Behinderteneinrichtungen sowie Personen in Gemeinschaftsunterkünften wie Schulen, Kitas, Geflüchtetenunterkünften, Heimen, wenn dort ein Fall auftritt.

Wann ist der Test kostenpflichtig? Wenn Urlaubswillige sich vor Reiseantritt auf Covid-19 testen lassen wollen, müssen sie selbst zahlen. Laut Bundesgesundheitsministerium sind auch Tests nach Einreise aus Nicht-Risikogebieten seit Ende der Sommerferien wieder kostenpflichtig.

Was gilt für Reiserückkehrer aus Risikogebieten? Wer von einer Reise aus einem Risikogebiet zurückkehrt, muss sich beim Gesundheitsamt in Bad Belzig melden und 14 Tage in Quarantäne bleiben. Ein Meldeformular steht als Download auf der Homepage des Landkreises bereit. Einreisende müssen sich auf Sars-CoV-2 testen lassen, spätestens nach drei Tagen, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Ist das Testergebnis negativ, gilt die Quarantäne als beendet, sofern keine Symptome vorliegen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten. Das Testergebnis muss an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

Wann liegen die Ergebnisse vor? Je nach Auslastung des Labors dauert es im Landkreis Potsdam-Mittelmark zwei bis vier Tage, bis die Testergebnisse vorliegen.

In welchen Fällen kann man direkt zum Testzentrum? Wer von einer Auslandsreise zurückkommt, könne sich an den Teststationen in Flughäfen, Bahnhöfen oder an anderen Knotenpunkten auf das Coronavirus testen lassen.

Wer muss in Quarantäne? Allgemein gilt: Wer ein hohes Risiko hat, sich angesteckt zu haben, geht in Quarantäne. Das ist zum Beispiel bei engem Kontakt zu einem laborbestätigten Covid-19-Patienten in den letzten zwei Wochen der Fall. Enger Kontakt bedeutet, dass man mit dem Infizierten 15 Minuten gesprochen hat oder von diesem angeniest bzw. angehustet wurde.

Wie lange gilt die Quarantänepflicht? Erkrankte und Personen, bei denen das Corona-Virus festgestellt wurde, müssen nach aktueller Empfehlung zehn Tage zu Hause bleiben, so das Gesundheitsamt. Zwei Wochen Quarantänepflicht gilt für Personen, die asymptomatisch sind, bei denen nach Kontakt zu einem Infizierten die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie sich angesteckt haben. Gerechnet wird ab dem Tag, an dem der Kontakt zum Infizierten bestand.

Was ist der Unterschied zwischen Quarantäne und Isolierung? Quarantäne gilt für symptomfreie Personen, die sich nach Kontakt zu einem Infizierten wahrscheinlich angesteckt haben. Während der Quarantänezeit werden Krankheitszeichen beobachtet, um eine tatsächliche Infektion möglichst frühzeitig zu erkennen. In Isolierung müssen kranke oder nachweisbar infizierte Menschen.



Information sheet in connection with the coronavirus - The german government provides information in various ways


Suchen & Finden
Suchen:
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast