>farbenfroh< Ausstellung anlässlich des 70. Geburtstages von Angelika Watteroth

 

Zur Eröffnung laden wir Sie recht herzlich ein. Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni 2017 während der Öffnungszeiten des Bürgerhauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Für die Teltower Künstlerin Angelika Watteroth, geboren am 18. Juni 1947 in Berlin-Wedding, gab es nach dem Abitur keine Möglichkeit Kunst zu studieren. Stattdessen ging sie 1966 zunächst in die Polizeiverwaltung und wechselte 1971 zum Umweltschutz.

Für die Malerei blieb keine Zeit. Erst während ihrer Mutterschutzzeit griff sie wieder nach Stift und Pinsel. Von 1982 bis 1985 absolvierte sie ein Fernstudium der Werbegrafik und arbeitete nach erfolgreichem Abschluss als selbständige Grafikerin im Nebenberuf.

Nach vorzeitiger Pensionierung im Jahre 2000 wechselte sie zur Malerei. Unzählige Kurse dienten der Vervollkommnung der Techniken. Ein Kurs mit dem Titel „Hallo Feininger“ und die Beschäftigung mit seinem Werk veränderte ihre bis dahin gegenständliche Malweise komplett zur gradlinigen Abstraktion.

Nach einem Besuch der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg, in der sie 2015 zum ersten Mal ein Original betrachten konnte, malte sie zwei absolut nachempfundene Bilder.

Danach änderte sie ihre Malweise in eine neue Richtung: Eine Mischung aus Kubismus und Gegenständlichkeit, bei der die Farben der gezielt vorbereiteten Grundierung das spätere Bild bestimmen - mit Feininger aber nichts mehr gemein haben.

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus
Ritterstraße 10
14513 Teltow
Kontakt: Christiane Füchsel
03328/4781241
c.fuechsel@teltow.de
kultur.teltow.de

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast