Anregungen zum Verkehrsnetz TKS bis 12. September möglich

Meinungsabfrage zum Öffentlichen Personennahverkehr ÖPNV in den drei Kommunen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Am 12. Dezember 2010, zeitgleich mit dem Fahrplanwechsel, ging das „TKS-ÖPNV-Netz 2010" an den Start. Vertreter der drei Kommunen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf sowie Vertreter des Landkreises Potsdam-Mittelmark, der Arbeitsgruppe „Verkehr“ der Lokalen Agenda, des Verkehrsbundes Brandenburg VBB und der Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH, haben unter der Führung eines externen Gutachters mitgewirkt.

Ziel der Einführung des neuen Personen-Verkehrsnetzes war es, das ÖPNV-Angebot insbesondere für Einwohnerinnen und Einwohner der Region, für den Schülerverkehr und die Berufspendler zu verbessern. Durch das ausgebaute und modernisierte Liniennetz konnten in der Vergangenheit neue Kunden gewonnen und somit der motorisierte Individualverkehr beeinflusst werden. Für viele Bürger ist mittlerweile der Bus die umweltfreundlichere Alternative geworden.

Die positive Resonanz der Fahrgäste hat außerdem gezeigt, dass der Ausbau des TKS-Netzes zu einer deutlichen Verbesserung der Verkehrsanbindungen geführt hat. Kleine Veränderungswünsche zum Fahrplan oder der Streckenführung wurden zwischenzeitlich eingearbeitet. Nach sechs Jahren ist nun die Meinung der Bürger gefragt, um im Jahr 2018 mit dem Landkreis eine Evaluierung der ÖPNV-Verbindungen im Zusammenhang mit den Fahrplänen des schienengebundenen Nahverkehrs vornehmen zu können.

Hinweise, Anregungen sowie Kritik können bis zum 12. September per E-Mail an j.piekarski@teltow.de, juergen.piekarski@kleinmachnow.de oder gemeinde@stahnsdorf.de gesendet werden. Als Betreff ist der Begriff
„TKS-ÖPNV-Netz“
anzugeben. 

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast