Gelungene Vernissage „Teltower Landschaften“ von Joachim Scheel

Zur Vernissage am vergangenen Mittwoch fanden sich circa 30 Gäste und Kunstinteressierte im Erdgeschoss des Neuen Rathauses ein. Der in Potsdam wohnende Künstler Joachim Scheel hatte nicht nur viele Freunde und Bekannte zu diesem Anlass nach Teltow gelockt, sondern mit seinen urigen Landschaftsmotiven, die die Ausstellung dominieren, auch die Aufmerksamkeit der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg erregt. Auch Bürgermeister Thomas Schmidt ging in seiner Ansprache auf die Thematik des regionalen Landschaftsschutzes ein und betonte dessen hohen Stellenwert für Teltow. Scheel bedankte sich anschließend für die Möglichkeit der Ausstellung in Teltow mit der Schenkung seines Bildes „Zickenplatz“ an die Stadt, das er dem Bürgermeister symbolisch in Form einer Schenkungsurkunde überreichte.

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg, die sich unter anderem für den Erhalt bzw. die Renaturierung der Auenlandschaft entlang des Teltowkanals einsetzt, plant am 26. Februar 2018 um 17 Uhr, im Bürgerhaus eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema „Teltowkanal-Aue“ mit anschließender Führung durch die Ausstellung mit dem Künstler.

Die Ausstellung „Teltower Landschaften“ ist von Montag bis Freitag im Rahmen der Öffnungszeiten des Neuen Rathauses bis zum 27. Februar 2018 zu besichtigen.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast