Erinnerung an die Opfer des Holocausts

Am Mahnmal in der Teltower Sandstraße wurde am 27. Januar mit einer Kranzniederlegung der Opfer des nationalsozialistischen Holocaust gedacht.

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz, das größte Vernichtungslager des Nazi-Regimes, durch die Rote Armee befreit. Im Jahr 2018 jährte sich die Befreiung des Lagers zum 73. Mal. Mit einer Kranzniederlegung wurde auch in Teltow am Mahnmal der Opfer des nationalsozialistischen Holocaust gedacht. Tiefgründige Worte des Gedenkens sprach in Teltow die stellvertretende Bürgermeisterin Beate Rietz: „Wir gedenken in dieser Stunde aller Opfer eines beispiellosen totalitären Regimes und erinnern damit an unvorstellbares Menschheitsverbrechen, an Völkermord und systematisch betriebenen Massenmord. Zugleich bekennen wir unsere besondere Verantwortung im Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Intoleranz.“

Rietz sprach nicht nur die unfassbaren Gräueltaten und zahllosen Opfer während der NS-Zeit an, sondern appellierte auch an die heutige Zeit: „Es ist unsere Pflicht in der aktuellen und der kommenden Generation ein Verständnis dafür zu schaffen, was geschieht, wenn bösartige Vorurteile und Hass gedeihen. Und wir müssen deutlich machen, dass Hass niemals richtig und Liebe niemals falsch ist.“

Nach einer Schweigeminute und der Kranzniederlegung nutzen viele Interessierte sowie Vertreter der Stadtverordnetenversammlung und Parteien, Mitglieder der Volkssolidarität und des Seniorenbeirates die Möglichkeit, mit der Niederlegung von Blumen am Mahnmal den Opfern des nationalsozialistischen Regimes die Ehre zu erweisen.

Wie in Teltow wurde auch in der restlichen Welt an die nationalsozialistischen Verbrechen erinnert und der Opfer gedacht. Die Bundesrepublik stellt sich ihrem schweren Erbe seit 1996. Die Vereinten Nationen erklärten den 27. Januar im Jahre 2005 zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ und seit 2006 wird der Gedenktag weltweit begangen.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast